Witwendramen

«Witwendramen» auf Türkisch

Kusz-Stück läuft in Istanbul: Szenen über das tragische Schicksal von Witwen

NÜRNBERG/ISTANBUL – Auf Einladung des Goethe-Instituts reist der Nürnberger Schriftsteller Fitzgerald Kusz nach Istanbul: Dort ist am 15. März Premiere der türkischen Version seiner «Witwendramen». Idee und Übersetzung stammen von Arslan Yesilay.

«Witwendramen» ist eine Sammlung von Szenen und Sketchen über das tragische, aber auch komische Schicksal verschiedener Witwen. Nach der Uraufführung im Jahr 2005 wurden die «Witwendramen» an vielen deutschen Bühnen gespielt.

Nn

28.2.2009

Nürnberger Nachrichten

 

 

Szenische Lesung
15.03.2009, 18.00
garajistanbul
Yeni Çarşı Cad.
Kaymakan Reşat Bey Sok. No: 11a
Galatasaray

In Zusammenarbeit mit
garajistanbul

“Witwendramen” – Fitzgerald Kusz
Eine Revue für fünf Witwen unterschiedlichen Alters, von jung bis ganz alt, mit komischen und grotesken, aber auch tragischen Szenen- eben das ganze Freud und Leid des Witwendaseins.
“Witwendramen” ist eine Materialsammlung im besten Sinne, aus der jedes Theater einen eigenen Abend zusammenstellen kann. Sketche und Todesanzeigen finden sich neben Szenen mit berühmten Witwen wie Helene Wiegel, Yoko Ono und Margot Honecker.

Der Schriftsteller Fitzgerald Kusz gehört heute zu den meistgespielten deutschen Theaterautoren. Er wird nach der Lesung zu einem Publikumsgespräch anwesend sein.

Darstellerinnen:
Ayşenil Şamlıoğlu, Defne Şener Günay, Derya Alabora, Hasibe Eren und Hülya Karakaş.

Übersetzung und Projekt: Sibel Arslan Yeşilay

Bu yazı Genel kategorisine gönderilmiş ve , , , , , , , , , , , ile etiketlenmiş. Kalıcı bağlantıyı yer imlerinize ekleyin.

Bir Cevap Yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir